Gloassar und Fachbegriffe

Goretex GORE-TEX Logo

  • Gore-Tex ist der Handelsname für eine aus Polytetrafluorethylen (PTFE bzw. Handelsname: Teflon) bestehende wasserundurchlässige, aber dampfdiffusionsoffene Membran, die zur Herstellung von Funktionstextilien verwendet wird.

Lederarten

  • Boxcalf

Aus Boxcalf, dem vom Kalb gewonnenen Leder, wird der größte Teil der hochwertigen Herrenschuhe gefertigt, außerdem Taschen und andere Lederwaren mit zartem, fest anliegenden Narben. Es wird nach Alter und Größe des Tieres in Babycalf, Boxcalf und Mastbox eingeteilt. Boxcalfleder fühlt sich schmiegsam an und ist dabei trotzdem straff und sehr reißfest. Die Rechtsseite hat eine außerordentlich feine Narbenmaserung, die ihr ein gefälliges Muster verleiht.

  • Nappaleder

Echtes Nappaleder ist ein weiches, chromgegerbtes Glattleder vom Kalb oder vom Schaf mit vollen Narben. Es ist durchgefärbt und die Oberfläche ist zugerichtet, das bedeutet, die Poren werden durch viele hauchdünne Schichten verschlossen und sind damit unempfindlich gegen Schmutz und Nässe.Der Name Nappaleder wird heute als Sammelbegriff für besonders geschmeidiges Glattleder aller Tierarten verwendet.

  • Nubukleder

Nubuk ist die Bezeichnung für feines Rauleder, das auf der Narbenseite (der dem Fleisch abgewandten Oberseite der Haut) leicht angeschliffen ist und dadurch einen samtartigen Charakter erhält. Für Nubukleder werden feine Kalbs- oder Rindshäute verwendet. Einsatz findet es unter anderem bei Polstermöbeln, Handtaschen, Bekleidung, Schuhen, Handschuhen und als Autoleder. Nubuk bleibt nach dem Einwachsen sehr lange wasserfest.

  • Rauhleder / Veloursleder

Rauhleder oder auch Veloursleder ist ein Sammelbegriff für Lederarten mit rauer Gebrauchsfläche. Allen Veloursledern ist gemein, dass diese Oberfläche direkt aus den Fasern der Retikularschicht der tierischen Haut entsteht – wogegen bei Nubukledern nur die oberste Hautschicht (der sog. Narben) leicht angeschliffen wird.Unterscheidungen können, wie immer bei Ledern, nach Einsatzzweck (Schuhvelours, Bekleidungsvelours usw.), Rohwarenart (Schweinsvelours usw.), Qualität (Velours, Spaltvelours) usw. getätigt werden.Für Veloursleder wurden schon immer Rohwaren schlechter Oberflächenqualität verwendet, da in den Folgeprozessen ja die oberste Hautschicht abgestoßen oder abgeschliffen wird, oder gar die Innenseite (Fleischseite) der Haut als Oberfläche veredelt wird.

  • Spaltleder

oder auch Fensterleder (kann aus Spaltleder oder aus, auch auf der Haarseite, geschliffenen Häuten hergestellt werden)
Lederhäute sind von Natur aus dick, weshalb von der Fleischseite eine oder mehrere Schichten der Retikularschicht abgespalten werden. Diese Schichten sind auf beiden Seiten rau und heißen Spaltleder.
Rinderhäute sind beispielsweise 5 bis 10 Millimeter stark, so dass mehrere Schichten durch Spalten gewonnen werden können, das Spaltleder. Die untere Schicht ist am wenigsten wert. Sie hat den geringsten inneren Zusammenhalt, da die Dichte und Verfilzung der Eiweißfasern nach unten, zur Fleischseite hin, abnimmt. Die höchste Festigkeit hat der sogenannte Narbenspalt – die oberste Schicht, die die glatte Leder-Oberseite – den Narben – enthält. Narbenleder kann auf der Narbenseite zu Nappa veredelt werden. Wird die Fleischseite geschliffen, kann es auch zu Rauleder zugerichtet werden.
Die unteren Spaltleder (Fleischspalt) werden häufig fälschlicherweise auch als Wildleder bezeichnet, da sie eine raue Oberfläche haben und damit den Sämischledern (Trangerbung, zum Beispiel bei Hirschleder) ähnlich sehen. Als Wildleder wird korrekterweise aber nur Leder von wild lebenden Tieren bezeichnet, das je nach Gerbverfahren nicht unbedingt eine raue Oberfläche haben muss.

Quelle: Wikipedia

Unser Geschenk an SIE

€ 10,-

bei Registrierung als STAMMKUNDE

zur Registrierung

(Sie können sich bezüglich der Registrierung auch an einen unserer Mitarbeiter wenden)

Ihre Vorteile:

Bei Barzahlung - 5 %

Bei Bankomatzahlung - 3 %

auf reguläre Ware (wird Ihnen beim 6.Einkauf gutgeschrieben)

Wenn Sie dem Newsletterversand zustimmen erhalten sie sofort € 10,- auf Ihr Kundenkonto gutgeschrieben

 

 Impressum | Kontakt

Copyright © 2013 Josef Albertini & Co. All Rights Reserved.

 

Zum Seitenanfang